Walchensee baden

Walchensee baden

In der bayerischen Karibik baden

Im Sommer verbinde ich das Wandern immer mit dem Walchensee baden. Zu schön ist es vom Herzogstand, am Heimgarten oder am Jochberg auf das türkisgrüne Wasser hinunter zu schauen. Das Wasser ist da, aber doch so fern, um hinein zu springen. Umso angenehmer empfinde ich es dann, wenn ich wieder vom Berg unten bin und im Walchensee baden gehen kann. Es ist wunderbar in das türkisschimmernde Wasser zu steigen und darin zu schwimmen. Es glänzt in der Sonne wie in der Karibik.

Natürlich kannst du das Wandern auch ausfallen lassen und direkt an den Walchensee zum Schwimmen gehen. Aber die Kombination, vom See hinauf auf den Berg zu wandern und danach in das glasklare Wasser zu springen hat eine besondere Magie!

Walchensee baden - zwischen Niedernach und Sachenbach mit Blick auf die Insel Sassau
Walchensee baden – zwischen Niedernach und Sachenbach mit Blick auf die Insel Sassau

Beim Herzogstand am Walchensee baden

Direkt nach der Herzogstand Wanderung brauchst du beim Parkplatz der Herzogstandbahn nur über die Straße gehen und du bist am Badestrand. Überquere die vielbefahrene Walchenseestraße und halte dich rechts. Nach hundert Metern bist du auf der öffentlichen Badewiese direkt am Walchensee. Ich genieße es, hier nach der Wanderung in der heißen Sonne abzukühlen! Diese Badestelle ist auch auf für die Heimgarten Wanderung ideal. Du findest sie hier auf der Google Karte. So schaut die Badewiese am Walchensee aus:

Walchensee Schwimmen - ein Genuß nach deiner Walchensee Wanderung!
Walchensee Schwimmen – ein Genuß nach deiner Walchensee Wanderung!

Beim Jochberg am Walchensee baden

Nach der Jochberg Wanderung kannst du ebenfalls im Walchensee baden. Ich empfehle dir dazu von der Jocher-Alm nicht den direkten Abstieg Richtung Kesselbergsattel und Urfeld, sondern den Wandersteig nach Sachenbach zu nehmen. Es ist zwar ein Umweg, aber so kommst du an die schönen Walchensee Badestellen – fern vom Autoverkehr. Zwischen Sachenbach und Urfeld verläuft nämlich ein breiter Weg, der aber nur für Radfahrer und Wanderer benutzbar ist. Und in diesem Bereich kommst du an einigen schönen Plätzen zum Walchensee baden vorbei. Du kannst dir aussuchen, wo es dir am besten gefällt und einfach im See baden gehen. Hier der Link zur Google Karte mit einer empfehlenswerten Badestelle. Und das ist eine der Bademöglichkeiten zum Schwimmen am Walchensee – mit Unterstand:

Im Walchensee schwimmen zwischen Sachenbach und Urfeld
Im Walchensee schwimmen zwischen Sachenbach und Urfeld

Wandern und am Walchensee baden

Noch mehr Auswahl an Badeplätzen hast du bei der Umrundung des Walchensee. Du kannst dich zu einer Wander-Badetour aufmachen und rund um den See von Badestelle zu Badestelle wandern. Dann kommst du auch an den vielen Kiesstränden am Südufer vorbei. Sie sind zwischen Niedernach und Altach. Toll sind auch die Badeplätze auf der Halbinsel Zwergern. Wenn du diese Rundtour wandern willst, solltest du im Sommer aber früh starten, damit du es schaffst. Die gesamte Runde dauert ein ganzes Stück und du willst ja auch genügend Zeit haben, um im Walchensee zu baden. Ich empfehle ja die Rundwanderung so zu wandern:
–> das ist der Walchensee Rundweg

Badewetter Walchensee

Wie wird das Badewetter am See? Das erfährst du hier beim Walchensee Wetter.

Baden im Walchensee kostenpflichtig

ACHTUNG: Beachte die Kostenpflicht für ein Bad im Walchensee. Die Gemeinde hat eine Verordnung erlassen, derzufolge eine Kurkarte zu lösen ist. Bereits bei deiner Anreise am Parkplatz löst du das teuere Parkticket. Zusätzlich musst du am Parkautomaten je Person ein Ticket für einen Kurbeitrag lösen. Das berechtigt dann auch zum Baden im Walchensee.

Weiterführende Links

Ich wünsche dir eine schöne Zeit am Walchensee!
Wenn es dir hier gefällt, kannst du dir die Webseite mit dem Pin gleich bei Pinterest merken oder über Facebook teilen – dann findest du diese Walchensee Tipps schnell wieder ✔️
Außerdem kannst du diese Seite kostenlos via WhatsApp oder Email an deine Freunde schicken, denen das hier auch gefallen würde und ihnen mit den Bildern eine Freude machen!
⬇️ Klick gleich auf das passende Symbol unter den Bildern ✔️

Diese Tipps merken und deinen Freunden empfehlen:

Bereits 2458 Mal geteilt!

Walchensee Orte

Walchensee Orte

Der See zwischen Kochel & Jachenau

Der Walchensee gehört zur Gemeinde Jachenau und zur Gemeinde Kochel am See. Für Gäste ist das verwirrend, schließlich liegt der Ort Kochel nicht am Walchensee, sondern am rund 200 Meter tiefer gelegenen Kochelsee. Die Orte und Siedlungen am Walchensee sind jedoch so gering und spärlich, dass eine eigene politische Gemeinde keinen Sinn ergeben würde. Soweit ich weiß geht die Besiedlung am See auf vier große Familien zurück. Dazu noch einige zugezogene Gäste. Mehr Leute wohnen dort nicht. Am ganzen See leben keine 1000 Personen – und viele davon nur in den warmen Sommermonaten. Weit mehr Menschen wohnen rund um den Kochelsee. Und so kommt es, dass die Orte am Walchensee zum Teil zur Gemeinde Kochel gehören. Hier ein Überblick und die Vorstellung der Orte rund um den Walchensee.

Das sind die Walchensee Orte

Rund um den türkis schimmernden See liegt der gleichnamige Ort Walchensee, nördlich davon Urfeld, südlich Einsiedl. Am Ostufer gibt es noch Niedernach und am Südufer Altach – aber das ist eher jeweils ein einzelner Hof. Die Siedlungen am Bergsee in Bayern sind so klein, dass es zwar einige Orte gibt, die aber politisch eben zu Kochel gehören.

Der Ort Walchensee

Walchensee Ort - von der Halbinsel Zwergern auf den Ort mit dem Herzogstand
Walchensee Ort – von der Halbinsel Zwergern auf den Ort mit dem Herzogstand
Im Ort Walchensee: Das Wikingerdorf Flake
Im Ort Walchensee: Das Wikingerdorf Flake

Der kleine Ort Walchensee ist mit rund 250 Einwohnern das wirtschaftliche Zentrum an diesem See in Bayern. Hier findest du sogar noch eine Dorfschule, eine Bank, Einkaufsmöglichkeiten, Gasthöfe und Ferienwohnungen. Die großen Parkplätze des Sees befinden sich zwischen dem Ortskern und der Herzogstandbahn. Das Wikingerdorf „Flake“ ist die Sehenswürdigkeit in Walchensee. Nachdem der Film Wickie und die starken Männer am anderen Seeufer in Sachenbach fertig gedreht war, wurden die Kulissen hier aufgebaut und können seitdem besichtigt werden (kostenlos). Das Filmkulissendorf Flake ist die größte Sehenswürdigkeit am See. Wenige Meter entlang der Uferstraße ist ein toller und großer Badestrand mit Liegewiese. Dahinter erhebt sich der mächtige und bekannte Herzogstand.

Walchensee ist ein Luftkurort und Gemeindeteil von Kochel am See im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Der Ort liegt am Westufer des Walchensees und wird vom imposanten Herzogstandmassiv begrenzt.Geschichtlich gesehen wurde Walchensee um das Jahr 1130 auf Anweisung von Abt Konrad von Benediktbeuern besiedelt. Die erste Besiedlung begann mit einem Fischerhaus am Westufer des Sees. Im Jahr 1291 wurde die neu erbaute Kirche, die dem Heiligen Jakobus gewidmet ist, von Bischof Wolfahrt von Roth-Wackernitz geweiht. Im Laufe der Zeit entwickelte sich der Ort weiter, und im Jahr 1712 wurde die Kirche im barocken Stil unter der Leitung des Kirchbaumeisters Lucas Zeis neu erbaut.

Walchensee Orte: Urfeld

Urfeld - Der Blick auf den Ort Urfeld Walchensee mit dem Herzogstand
Der Blick auf den Ort Urfeld Walchensee – mit dem Herzogstand
Das große Haus mit vielen Wohnungen in Urfeld am Walchensee
Auch das ist Urfeld, leider

Der kleinere Ort Urfeld war in früher Zeit der Ausgangspunkt, um mit dem Schiff über den Walchensee zu fahren. Darauf geht auch der Name Urfeld zurück, auf „Urfahr“ – der Platz der Überfahrt. Die Klosterherren vom Kloster Benediktbeuern wurden über den See geschippert. Später kamen die Touristen. Es wurden Hotels und eine Jugendherberge gebaut. Dazu eine Wohnanlage direkt am See. Charme hat Urfeld leider keinen und viele der Häuser warten auf eine Renovierung. In Urfeld gibt es einen kleinen Kiosk, direkt an der Straße. Er ist Nahversorger und „Nachrichtenzentrum“. Beim täglichen Einkauf werden die Neuigkeiten im Ort ausgetauscht, bzw. wer mit wem was gemacht oder geplant hat…

Urfeld am Walchensee ist ein Gemeindeteil der Gemeinde Kochel am See und liegt im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in Bayern. Das Dorf befindet sich am Nordufer des Walchensees und ist namensgebend für die Urfelder Bucht, den nördlichsten Teil des Sees, der früher auch Urfeldersee genannt wurde. Im Laufe der Jahre entwickelte sich Urfeld zu einem Ort mit einer kleinen Wirtschaft und später einem Hotel. In der Umgebung siedelten sich deutsche Intellektuelle an, darunter Musiker, Maler, Schriftsteller, Ingenieure, Ärzte und Politiker. Auch berühmte Gäste kamen: Johann Wolfgang von Goethe reiste unerkannt unter dem Namen „Johann Philipp Möller aus Leipzig“ im September 1786 durch Urfeld. Heute ist Urfeld ein beliebter Ort für Touristen und verfügt über ein Museum.

Walchensee Orte: Sachenbach

Sachenbach - der schmucke Bauernhaus am Fuße des Jochberg
Sachenbach – der schmucke Bauernhaus am Fuße des Jochberg

Sachenbach am Walchensee ist ein kleiner Weiler, der sich an der Sachenbacher Bucht nördlich der Halbinsel Hirschhörnl am Ostufer des Walchensees befindet. Es besteht aus zwei Bauernhöfen und ist einer der 27 Ortsteile der Gemeinde Jachenau, die als die nach Einwohnern kleinste Gemeinde Bayerns mit eigener Verwaltung gilt. Die Besiedlung von Sachenbach begann um das Jahr 1185 durch das Kloster Benediktbeuern. Das Kloster begann mit der Rodung und Besiedlung des bisher unbesiedelten Gebiets östlich des Walchensees. Der Ort Sachenbach wurde erstmals 1294 im Salbuch des Klosters erwähnt. Zu dieser Zeit bestand der Ort nur aus einem Hof, der dem Kloster jährlich 100 Käse als Abgabe lieferte. Im Laufe der Zeit wurde der Hof unter den Brüdern Georg und Melchior Sachenbacher aufgeteilt. Die Sachenbacher hatten zwar kein Fischrecht im Walchensee, waren aber für die Jagdaufsicht in den Waldungen des Klosters zuständig. Sachenbach ist eine Station auf dem Walchensee Rundweg. Von Sachenbach geht auch ein Weg hinauf zur Jocher Alm und den Jochberg, wo du einen fantastischen Blick auf den Walchensee und den Kochelsee hast.

Walchensee Orte: Einsiedl

Einsiedl befindet sich am Südwestende des Walchensees an der Einmündung des Obernachkanals. Es ist ein Weiler, der zur katholischen Pfarrei Walchensee gehört. Die Ansiedlung wird durch den Kanal in zwei Teile geteilt: Die Gebäude nördlich des Obernachkanals gehören zum Weiler Einsiedl in der Gemeinde Kochel am See. Die Gebäude südlich des Obernachkanals, wie das Kraftwerk Obernach und das Jugendhaus Walchensee (ehemals Forsthaus Einsiedl), gehören zur Gemeinde Jachenau und werden zu Altlach gerechnet. Altlach liegt etwa drei Kilometer weiter östlich am Südufer des Walchensees.

Zwischen dem Ort Walchensee und Einsiedl ragt die Halbinsel Zwergern in den See. Dieser Bereich ist der ruhigste Teil am See. Die Durchgangsstraße B11 führt nämlich nicht über die Halbinsel sondern oberhalb davon durch den Wald. So bleibt Zwergern den Spaziergängern und Radfahrern. In Einsiedl ist neben einer Hand voll Häusern der große Nachtparkplatz für Camper. Die Walchensee Mautstraße am Südufer startet hier und geht über Altach und Niedernach in die Jachenau.
–> Einsiedl
–> Wohnmobilstellplatz Walchensee
–> Jachenau

Walchensee Orte: Niedernach

Niedernach Walchensee

In Niedernach ist ein Ausflugsgasthaus und ein Teil vom Walchenseekraftwerk. Hier kommt das Wasser vom Rißbach in den See. Ein interessantes Detail: Über einen unterirdischen Stollen wird das Wasser aus dem Karwendel rund um den Ahornboden hierher geleitet. Wenn der See nicht soviel Wasser hat, ist hier der einzige Sandstrand des Sees!

Walchensee Winter

Im Winter sind die Walchensee Orte eher unwirtlich und am See ist wenig los. Im Walchensee Winter sind die Einheimischen unter sich. Das Vereinswesen spielt am See in Bayern eine große Rolle. Kaum einer, der nicht in einem oder gar mehreren Vereinen Mitglied ist. Man trifft sich beim Eisstockschiessen am See oder im neu gebauten Vereinszentrum bei der Schule. Das Bayerische Fernsehen hat das Leben im Winter am Walchensee vor einigen Jahren vortrefflich portraitiert. Hier meine Eindrücke vom Walchensee Winter.

Zusammenfassung Walchensee Orte

Der Walchensee in Bayern ist umgeben von folgenden Orten:

  1. Walchensee Ort: Mit rund 250 Einwohnern ist dies das wirtschaftliche Zentrum der Region. Es bietet eine Vielzahl von Einrichtungen wie eine Dorfschule, eine Bank, Einkaufsmöglichkeiten, Gasthöfe und Ferienwohnungen. Eine Hauptattraktion ist das Wikingerdorf „Flake“, das aus den Kulissen des Films „Wickie und die starken Männer“ entstand.
  2. Urfeld: Dieser Ort war einst der Ausgangspunkt für Schifffahrten über den Walchensee und beherbergt jetzt Hotels, eine Jugendherberge und eine Wohnanlage direkt am See. Trotz des Charmes vieler älterer Gebäude wartet Urfeld auf Renovierungen. Es ist auch bekannt als einstiger Treffpunkt für deutsche Intellektuelle.
  3. Sachenbach: Ein kleiner Weiler am Ostufer des Walchensees, bekannt für seine idyllische Lage und seine Rolle als Station auf dem Walchensee-Rundweg. Die Geschichte von Sachenbach reicht bis ins Mittelalter zurück, als es von Benediktiner-Mönchen besiedelt wurde.
  4. Einsiedl: Ein Weiler am Südwestende des Sees, der durch den Obernachkanal in zwei Teile geteilt wird. Ein Teil gehört zur Gemeinde Kochel am See, der andere zur Gemeinde Jachenau. Einsiedl beherbergt das Kraftwerk Obernach und das Jugendhaus Walchensee.
  5. Niedernach: Hier befindet sich ein Ausflugsgasthaus und ein Teil des Walchenseekraftwerks. Interessant ist die Tatsache, dass hier das Wasser vom Rißbach in den See fließt und bei niedrigem Wasserstand der einzige Sandstrand des Sees zu finden ist.

Links für deinen Walchensee Urlaub

Häufige Fragen

Welche Orte liegen am Walchensee?

Die Orte, die am Walchensee liegen, sind Walchensee, Urfeld, Sachenbach, Einsiedl und Niedernach.
Walchensee Ort: Der Hauptort am See, der das wirtschaftliche Zentrum der Region bildet und verschiedene Einrichtungen wie Geschäfte, Gasthöfe und Ferienwohnungen bietet.
Urfeld: Ein Ort am Nordufer des Walchensees, der früher als Ausgangspunkt für Schifffahrten diente und heute Hotels, eine Jugendherberge und eine Wohnanlage beherbergt.
Sachenbach: Ein kleiner Weiler am Ostufer des Sees, bekannt für seine idyllische Lage und als Station auf dem Walchensee-Rundweg.
Einsiedl: Ein Weiler am Südwestende des Sees, der durch den Obernachkanal in zwei Teile geteilt ist. Einsiedl beherbergt das Kraftwerk Obernach und das Jugendhaus Walchensee.
Niedernach: Ein Ort mit einem Ausflugsgasthaus und einem Teil des Walchenseekraftwerks. Hier fließt auch das Wasser vom Rißbach in den See.

Sind die Orte am Walchensee sehenswert?

Nein, die Orte sind nichts besonderes. Da gibt es deutlich schönere Orte in der Region zu sehen. Schon wenige Kilometer in Wallgau sind die Häuser mit den Lüftlmalereien deutlich attraktiver. Die Orte am Walchensee leben alleine von der Lage am See.

Walchensee Orte merken

Ich wünsche dir eine schöne Zeit am Walchensee!
Wenn es dir hier gefällt, kannst du dir die Webseite mit dem Pin gleich bei Pinterest merken – dann findest du sie schnell wieder ✔️
Außerdem kannst du diese Seite via Whatsapp oder Email an deine Freunde schicken, denen das hier auch gefallen würde und ihnen mit den Bildern eine Freude machen! Klick gleich auf den entsprechenden Button unter den Bildern:

Diese Tipps merken und deinen Freunden empfehlen:

Bereits 2055 Mal geteilt!

Walchensee Rundweg

Walchensee Rundweg
Türkisgrüner Walchensee! So schön ist das Wandern in Oberbayern
Frühlingswanderung Walchensee – einmal rund um den traumhaften See wandern
Seewanderung mit Aussicht - der Walchensee Rundweg in Einsiedl
Walchensee Rundweg – um den türkisfarbenen See verläuft ein Wanderweg

Auf dem Walchensee Rundweg wandern

Rund um den türkis schimmernden Walchensee habt ihr tolle Wandermöglichkeiten. Extrem bekannt für eine Walchensee Wanderung ist der Walchensee Rundweg. Der leichte Weg führt einmal rund um den Walchensee. Er ist perfekt für Menschen, die lieber in der Ebene wandern, als auf die hohen Berge zu steigen. Der Walchensee Rundweg ist technisch nicht anspruchsvoll. Die Länge der Rundwanderung ist aber nichts für Anfänger: Die Strecke ist rund 27 Kilometer lang. Du kannst aber auch nur einen Teil wandern. Es sind so leichte Walchensee Spaziergänge möglich, mit See- und Bergblick. Diese Wanderung am Seeufer ist zu jeder Jahreszeit schön. Wandern am Wasser hat auf fast alle eine beruhigende Wirkung. Hier in diesem Beitrag gebe ich dir alle Informationen und Bilder vom Walchensee Rundweg – plus ein paar zusätzliche Tipps!

Walchensee Rundweg wandern zu jeder Jahreszeit
Der Walchensee Rundweg ist eine Wanderung für jede Jahreszeit. Im Winter könnt ihr die Stille und Einsamkeit der Natur beim Walchensee wandern genießen. Im Frühling erlebt man die ersten Sonnenstrahlen besonders intensiv. Wer im Sommer am See entlang wandert, der sollte auf jeden Fall die Badesachen einpacken. Am Walchensee gibt es herrliche Badeplätze und Strände. Im Herbst dagegen wird es wieder ruhiger am See und die bunten Farben der Blätter und Gräser zaubern eine wunderschöne Stimmung am See.

Walchensee Rundweg wandern?

Welche Wege lassen sich am See in Bayern gut wandern?
Wer möchte, kann den ganzen Walchensee zu Fuß umrunden. Auch wenn die Walchensee Umrundung auf den ersten Blick sehr attraktiv wirkt: Den gesamten Walchensee Rundweg möchte ich euch nicht empfehlen. Warum? An der Westseite des Sees geht der Uferweg neben der dicht befahren Straße entlang. Das finde ich nicht besonders erholsam. Außerdem ist die Entfernung nicht zu unterschätzen.

Wegstrecke27 km
Höhenunterschied50 Höhenmeter
Dauer7 Stunden
Anspruchtechnisch leicht, aber ausdauernd
Walchensee Rundweg

Tipp des Autors:
Such die den besten Abschnitt der Seerunde heraus! Am schönsten wanderst du auf der Halbinsel Zwergen, am Ostufer oder am Südufer. Am wenigsten attraktiv ist das Westufer. Hier verläuft die Uferstraße mit dem Verkehr der Autos. Die Halbinsel Zwergern ist sehr attraktiv für einen Spaziergang. Wer mag, kann daraus sogar eine Rundwanderung machen: Am Ufer entlang und über den Hügel zurück.

Walchensee Umrundung zu Fuß

Willst du möglichst weit um den Walchensee wandern und gleichzeitig nicht an der befahrenen Straße wandern? Wenn du möglichst die gesamte Walchensee Umrundung zu Fuß machen willst, würde ich vom Ort Walchensee über die Halbinsel Zwergern nach Einsiedl wandern. Dann entlang der Mautstraße via Altach nach Niedernach, von wo aus du ohne Autoverkehr nach Sachenbach und Urfeld kommst. In Urfeld steigst du dann in den Linienbus (hier der Busplan) und fährst zurück zum Ausgangspunkt im Ort Walchensee. So ersparst du dir den Abschnitt entlang der Straße. Diesen Bereich überwindest du mit dem Bus. Hier im folgenden die Einzeletappen des Rundwegs, die du am Stück zu der eben beschriebenen Tour kombinieren kannst.

Halbinsel Zwergern wandern

Walchensee wandern auf Walchensee Umrundung zu Fuß
Zwergern Walchensee – auf der Halbinsel mit Blick auf den Jochberg wandern
Walchensee Rundweg auf der Insel Zwergern
Walchensee Zwergern – mit der Kirche St. Margareth

Wandern rund um die Halbinsel Zwergern
Ihr parkt euer Auto am besten am südlichsten Parkplatz im Ort Walchensee. Von hier aus startet euer Rundweg um die Halbinsel. Der Weg führt euch überwiegend am Ufer entlang. Sowohl im Süden, als auch im Norden der Insel gibt es einen Badeplatz. Vom Ort Walchensee wandert ihr zuerst am Nordufer bis zum „Klösterl“. Früher tatsächlich mal ein Kloster, beherbergt es heutzutage ein Jugendbildungshaus. Nachdem ihr am Klösterl vorbeigelaufen seid, umrundet ihr die Nordspitze von Zwergern. Anschließend wandert ihr in einer Bucht entlang zur kleinen Kirche St. Margareth. Sie liegt sehr idyllisch auf der „Halbinsel der Halbinsel“ in mitten von schönen Wiesen. Um von hier aus weiter zukommen, müsst ihr wieder ein Stück zurück wandern. Auf der „kleine Halbinsel“ gibt es keine weiteren Wege. Weiter geht es durch Wiesen, bis ihr zum Süfufer kommt. Dort wandert ihr etwa einen Kilometer entlang. Über eine leichte Steigung kommt ihr von Einsiedel nach Lobisau und Walchensee zurück. Die Wegstrecke beträgt insgesamt etwa 4,5 km.
–> das ist die Halbinsel Zwergern

Ostufer Walchensee

Wandern am Ostufer: Von Urfeld aus könnt ihr über Sachenbach bis nach Niederach wandern. Das ist eine nette Wegstrecke am Wasser. Der Wanderweg führt euch die ganze Zeit direkt am Ufer entlang. Wenn du genau aufpasst, siehst du den Abfluß des Walchensees. Im See wird das Wasser nahe des Ufers entnommen. Es wird von hier in die Rohre des Wasserkraftwerks geleitet. Der waldreiche Weg ist relativ breit und bis nach Sachenbach geteert. Einige Badestellen laden euch im Sommer zu einem Sprung ins Kühle Nass ein.

Von Urfeld nach Sachenbach wandern

Die Walchensee Umrundung zu Fuß am Nordufer
Walchensee Rundweg zwischen Urfeld und Sachenbach

Von Urfeld bis Sachenbach wandert ihr auf einer Teerstraße entlang. Autos dürfen hier keine fahren, ausgenommen die Bewohner von Sachenbach. So müsst ihr euch den Weg nur mit den Radfahrern teilen. Nach etwa 2,5 km kommt ihr zu den Höfen von Sachenbach. In den Sommermonaten könnt ihr hier einkehren. Unterwegs habt ihr schon ein paar Bademöglichkeiten. Die Stellen erinnern teilweise sehr an Skandinavien, da es über glatte Felsen in Wasser hineingeht. In Sachenbach war übrigens der Orginaldrehort der „Wicki-Filme“. Erst später wurden die Kulissen ans Westufer gebracht.

Walchensee Rundweg: Von Sachenbach nach Niedernach

Der Walchensee Rundweg mit der Insel Sassau
Die Insel Sassau – gesehen vom Walchensee Rundweg

Von Sachenbach aus geht es auf dem Forstweg weiter. Zum Wandern beginnt hier sicher der naturnahste Abschnitt der Seewanderung. Rund um eine kleine Halbinsel seid ihr dann auch ohne Radfahrer unterwegs. Der Weg wird hier schmaler und ihr findet noch mal eine Badestelle. Anschließend kommt ihr wieder auf den Forstweg. An der Insel Sassau geht es vorbei. Näher wie hier, kommst du nicht an die Insel: Die Insel Sassau selbst kann man nicht besuchen, es besteht Betretungsverbot. Von hier aus sind es noch gut 2 km bis Niedernach. Auch hier findet ihr im Sommer einen bewirtschafteten Gasthof. Weggstrecke von Sachenbach bis Niederach ca. 5 km.

Am Südufer des Walchensees wandern

So schön auf der Walchensee Wanderung - das glasklare Wasser und die Berge
Am Walchensee wandern und baden – das Südufer

Zwischen Einsiedl und Niederach wanderst du auf der Mautstraße entlang. In den Sommermonaten sind dort vor allem an den Wochenenden viele Autos am Weg. Ansonsten ist die Straße nicht so dicht befahren. Warum ich euch den Weg dennoch zum Wandern vorschlage? Hier gibt es einfach die schönsten Badeplätze am See. Gerade der Uferabschnitt östlich von Altach ist besonders reizvoll. Die weiten langen Kiesstrände und der türkisblaue See sind wunderschön. Stellenweise könnt ihr auch über die Kiesstrände wandern, das ist aber nicht durchgehend möglich. Die gesamte Weglänge zwischen Einsiedl und Niederach ist etwa 8 km.

Am Walchensee wandern mit Kinderwagen:
Wenn ihr mit dem Kinderwagen am Weg seid, empfehle ich euch entweder die Runde um die Halbinsel Zwergern oder am Ostufer entlang. Dort seid ihr von Urfeld bis Sachenbach ganz problemlos unterwegs. Wenn ihr weiter bis Niederach wandern wollt, solltet ihr überlegen die ganze Strecke auf dem Radweg zu bleiben. Die kleine Halbinsel kurz nach Sachenbach ist nur mit einem sehr geländegänigen Wagen befahrbar. Der Weg dort ist durchsetzt von vielen Wurzeln und Steinen und stellenweise recht schmal. Wir waren schon mal rund um Sachenbach mit den Kindern unterwegs. Mit dem Fahrrad, der Weg verläuft ähnlich:
–> schau hier unsere Tour zwischen Urfeld, Sachenbach und Niedernach.

Zusammenfassung Walchensee Rundweg

Der Walchensee Rundweg bietet eine wunderbare Möglichkeit, die Schönheit des türkisfarbenen Walchensees zu erleben. Hier sind einige Informationen zum Rundweg und Tipps für deine Wanderung:

Allgemeine Informationen zum Walchensee Rundweg:

  • Strecke: Der Rundweg ist etwa 27 Kilometer lang, und führt einmal rund um den Walchensee.
  • Schwierigkeitsgrad: Der Weg ist technisch nicht anspruchsvoll, aber aufgrund seiner Länge von etwa 27 Kilometern erfordert er eine gewisse Ausdauer.
  • Dauer: Die Wanderung dauert etwa 7 Stunden, je nach Geschwindigkeit und Pausen.
  • Beste Jahreszeit: Der Walchensee Rundweg kann das ganze Jahr über gewandert werden und bietet zu jeder Jahreszeit unterschiedliche Reize.

Tipps für die Wanderung:

  • Wegabschnitte: Es ist ratsam, den Wegabschnitt sorgfältig zu wählen. Die schönsten Abschnitte befinden sich entlang der Halbinsel Zwergern, am Ostufer und am Südufer. Das Westufer sollte vermieden werden, da dort der Weg neben der befahrenen Straße verläuft.
  • Halbinsel Zwergern: Die Halbinsel Zwergern bietet einen besonders attraktiven Wanderweg. Hier kann man auch eine Rundwanderung machen, indem man am Ufer entlang wandert und über den Hügel zurückkehrt.
  • Öffentliche Verkehrsmittel nutzen: Um den Abschnitt entlang der Straße zu vermeiden, kann man vom Ort Walchensee über die Halbinsel Zwergern nach Einsiedl wandern und dann mit dem Linienbus von Urfeld zurück zum Ausgangspunkt fahren.

Etappen des Walchensee Rundwegs:

  • Ostufer: Vom Ort Urfeld aus kann man über Sachenbach bis nach Niedernach wandern. Dieser Weg führt die ganze Zeit direkt am Ufer entlang und bietet einige schöne Badestellen.
  • Südufer: Zwischen Einsiedl und Niedernach verläuft der Weg entlang der Mautstraße. Trotz des Verkehrs bietet dieser Abschnitt die schönsten Badeplätze am See.

Der Walchensee Rundweg ist eine großartige Möglichkeit, die beeindruckende Landschaft rund um den türkisfarbenen See zu erkunden. Mit seinen abwechslungsreichen Abschnitten und den malerischen Ausblicken ist er ein beliebtes Ziel für Wanderer zu jeder Jahreszeit.

Walchensee Rundweg – die häufigsten Fragen

Wie lang ist der Walchensee Rundweg?

Der Rundweg um den Walchensee ist etwa 27 Kilometer lang.

Wie lange dauert es, den gesamten Walchensee Rundweg zu wandern?

Die Wanderung dauert in der Regel etwa 7 Stunden, je nach Geschwindigkeit und Pausen.

Wie schwer ist der Walchensee Rundweg?

Der Weg ist technisch nicht anspruchsvoll, aber aufgrund seiner Länge erfordert er eine gewisse Ausdauer. Er ist eher flach und somit auch für weniger erfahrene Wanderer geeignet.

Welche Jahreszeit eignet sich am besten für den Walchensee Rundweg?

Der Rundweg kann das ganze Jahr über gewandert werden, und jede Jahreszeit hat ihren eigenen Reiz. Im Sommer kann man an den Badestellen am See eine Erfrischung genießen, im Herbst bieten die bunten Blätter eine malerische Kulisse, im Winter herrscht oft eine ruhige und stille Atmosphäre, und im Frühling erwacht die Natur zu neuem Leben.

Gibt es Alternativen, um Teile des Rundwegs zu wandern, ohne entlang der befahrenen Straße zu gehen?

Ja, man kann beispielsweise entlang der Halbinsel Zwergern oder am Ostufer wandern, um den Abschnitt entlang der Straße zu vermeiden.

Gibt es gute Bademöglichkeiten entlang des Rundwegs?

Ja, besonders am Südufer gibt es einige schöne Badestellen, die im Sommer zu einer Erfrischung einladen.

Welche Seenwanderungen lohnen sich noch?

Eibsee (Zugspitze), Deutschland: Der Eibsee liegt malerisch am Fuße der Zugspitze und ist bekannt für sein kristallklares Wasser und die umliegende Alpenlandschaft. Eine Rundwanderung um den See bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Gipfel und die Zugspitze. Der Weg ist gut ausgebaut und eignet sich für Wanderer aller Schwierigkeitsgrade. Mehr Informationen zum Eibsee
Arbersee (Bayerischer Wald), Deutschland: Der Arbersee im Bayerischen Wald ist ein idyllischer Gebirgssee, der von dichten Wäldern umgeben ist. Eine Rundwanderung um den See ermöglicht es den Besuchern, die unberührte Natur des Bayerischen Waldes zu erleben und die Ruhe und Schönheit des Sees zu genießen. Der Weg ist gut markiert und führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Mehr Informationen zum Arbersee
Gosausee, Österreich: Der Gosausee liegt inmitten der imposanten Dachsteinregion und ist für sein türkisfarbenes Wasser und die majestätischen Bergkulissen bekannt. Eine Rundwanderung um den See bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegenden Gipfel und Gletscher. Der Weg ist gut gepflegt und eignet sich für Wanderer aller Niveaus. Mehr Informationen zum Gosausee
Hintersteiner See, Österreich: Der Hintersteiner See liegt in der malerischen Tiroler Region Wilder Kaiser und ist für seine klaren Gewässer und die umliegenden Berge bekannt. Eine Rundwanderung um den See führt durch üppige Wälder und entlang des Ufers, wobei Wanderer immer wieder von der Schönheit des Sees und seiner Umgebung beeindruckt sind. Mehr Informationen zum Hintersteiner See
Grüner See, Österreich: Der Grüne See, auch bekannt als der „Tragößer See“, ist berühmt für sein smaragdgrünes Wasser und seine außergewöhnliche Schönheit. Eine Rundwanderung um den See ermöglicht es den Besuchern, die magische Atmosphäre dieses einzigartigen Ortes zu erleben und die umliegende Alpenlandschaft zu bewundern. Mehr Informationen zum Grünen See
Diese Seen bieten jeweils eine einzigartige Kulisse für eine Rundwanderung und laden Wanderer dazu ein, die Natur und Landschaft in ihrer ganzen Pracht zu erleben.

Was sind die schönsten Wanderungen in Bayern?

Die Rundwanderung um den Walchensee ist eine der schönsten Wanderungen in Bayern. Wenn du noch mehr solch beeindruckender Naturwunder beim Wandern entdecken willst, empfehle ich dir einen Klick auf meinen Blogpost über die schönsten Wanderungen in Bayern.

Weiterführende Links

Walchensee Tipps merken

Ich wünsche dir eine schöne Zeit am Walchensee! Wenn es dir hier gefällt, kannst du dir die Webseite mit dem Pin gleich bei Pinterest merken – dann findest du sie schnell wieder. Außerdem kannst du diese Seite via Whatsapp oder Email an deine Freunde schicken, denen das hier auch gefallen würde und ihnen mit den Bildern eine Freude machen!

Walchensee Rundweg merken - mit diesem Pin auf Pinterest
Walchensee Rundweg merken – mit diesem Pin auf Pinterest

Diese Tipps merken und deinen Freunden empfehlen:

Bereits 2895 Mal geteilt!