Heimgarten

Heimgarten

Der Heimgarten

Der Heimgarten ist ein Berg mit einer Höhe von 1791 Metern. Er befindet sich in den Bayerischen Voralpen in Bayern und gehört zu den Bergen am Walchensee. Zusammen mit dem benachbarten Herzogstand bildet er einen Höhenzug, der vor dem Estergebirge liegt und nach Norden ins Bayerische Alpenvorland abfällt. Diese Lage macht ihn extrem beliebt für aussichtsreiche Wanderungen. Ich habe auf meiner Wanderung den Blick auf den Walchensee und Kochelsee geliebt – aber das sind nicht die einzigen Seen, die du von hier oben bewundern kannst. Hier beschreibe ich dir meine Heimgarten Wanderung und was du sonst noch wissen solltest. Der Heimgarten am Walchensee ist ein markanter Berg in den Bayerischen Voralpen, der sich durch seine vielfältigen landschaftlichen Merkmale und seine Zugänglichkeit für Wanderer auszeichnet. Hier ist eine Charakterisierung des Heimgartens:

  1. Höhe und Lage: Mit einer Gipfelhöhe von 1791 Metern über dem Meeresspiegel erhebt sich der Heimgarten majestätisch über dem Walchensee in Bayern, Deutschland. Er bildet zusammen mit dem Herzogstand einen imposanten Höhenzug in der Walchenseeberg-Region.
  2. Aussicht und Panorama: Vom Gipfel des Heimgartens aus bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft, den Walchensee und die umliegenden Berge. Besonders beeindruckend ist der Blick auf den Walchensee, der sich malerisch in der Landschaft ausbreitet.
  3. Vielfältige Wandermöglichkeiten: Der Heimgarten ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Bergsteiger. Verschiedene Wanderwege führen zum Gipfel, darunter Routen von Ohlstadt, Schlehdorf am Kochelsee und Walchensee. Diese Wanderrouten bieten eine abwechslungsreiche Erfahrung für Menschen mit unterschiedlichen Wandererfahrungen und Fitnessniveaus.
  4. Jahreszeiten: Der Heimgarten ist das ganze Jahr über ein attraktives Ziel. Während der wärmeren Monate lockt er Wanderer mit seiner blühenden alpinen Flora und den spektakulären Aussichten an. Im Winter bietet er auch Möglichkeiten für Winterwanderungen, Schneeschuhwandern und Skitouren.
  5. Bergmesse und Gipfelkreuz: Das Gipfelkreuz auf dem Heimgarten ist nicht nur ein markantes Merkmal, sondern hat auch eine historische Bedeutung. Es gibt regelmäßig Bergmessen und Feierlichkeiten auf dem Gipfel, die eine spirituelle Dimension zur Bergbesteigung hinzufügen.
  6. Naturerlebnis und alpine Umgebung: Die Wanderwege zum Heimgarten führen durch eine abwechslungsreiche alpine Landschaft, darunter Wälder, Almwiesen und felsige Abschnitte. Diese Umgebung bietet eine reiche Vielfalt an Pflanzen und Tierleben und ermöglicht den Besuchern, die Schönheit der Natur in den Bayerischen Voralpen hautnah zu erleben.

Heimgarten Wanderung

Heimgarten Wanderung - rechts das Gipfelkreuz, links der Walchensee mit Zwergern
Heimgarten Wanderung – rechts das Gipfelkreuz, links der Walchensee mit Zwergern

Der Heimgarten ist einer der drei beliebtesten Berge am Walchensee. Nachdem ich dir hier schon den Herzogstand und den Jochberg vorgestellt habe, schreibe ich in diesem Beitrag über die Heimgarten Wanderung. Sie ist wohl die Anspruchsvollste aller drei Wanderungen am Walchensee. Entweder ist es die Technik am Wanderweg, die fordert (da denke ich an die Überschreitung vom Herzogstand herüber) oder die Menge an Höhenmetern in Verbindung mit der langen Distanz. Das ist auf der Heimgarten Wanderung ab Schlehdorf am Kochelsee insbesondere die Herausforderung. Nicht wandern solltest du diese anspruchsvolle Tour bei Schnee oder bei Gewitter. Achte deshalb auf den Wetterbericht und warte im Zweifelsfall, bis die Wetterbedingungen passt. Dann kannst du diese Traumwanderung genießen. Hier die Details der 3 beliebten Heimgarten Wanderungen. Los geht es mit der berühmtesten Route, über den Herzogstand zum Heimgarten:

Über den Herzogstand zum Heimgarten wandern

Herzogstand Heimgarten wandern - über diesen Wanderweg am Grat kommst du zum Gipfel
Herzogstand Heimgarten wandern – über diesen Wanderweg am Grat kommst du zum Gipfel

Die wohl beliebteste Heimgarten Wanderung ist die Runde vom Ort Walchensee auf den Herzogstand über den Gratweg zum Heimgarten und via Heimgarten Hütte und Ohlstädter Alm hinunter an den See. Ich bin sie auch schon gegangen. Es ist eine traumhafte Tour für alle, denen es nichts ausmacht, entlang eines Gipfelgrats zu wandern. Du hast hier sehr viele tolle Ausblicke in alle Richtungen, aber es geht an einigen Stellen auch sehr steil hinunter. Da brauchst du sehr gute Wanderschuhe und Trittsicherheit. Der Heimgarten ist über den Gratweg vom Herzogstand herüber kein Spazierweg!

Belohnt wirst du am Heimgarten Gipfel mit einem Ausblick, der noch weiter in die Alpen Richtung Garmisch Partenkirchen reicht, als das auf dem Herzogstand der Fall ist. Dafür ist dort der Blick auf den Walchensee schöner. Kuriosum am Rande: Während der Walchensee und ein Großteil dieser Wanderung im Landkreis Bad Tölz liegt, ist der Heimgarten gerade noch in den Landkreis Garmisch Partenkirchen gerutscht!
–> so geht die Herzogstand Heimgarten Wanderung

Heimgarten Wanderung ab Ohlstadt

Wer im Werdenfelser Land rund um Garmisch Partenkirchen wohnt, wandert ab Ohlstadt auf den Heimgarten. Zu weit ist sonst die Anfahrt hinauf zum Walchensee. Auch ab München ist das eine Option, weil du über die Autobahn A 95 schnell nach Ohlstadt kommst. Das wissen leider auch schon sehr viele, weshalb es leider kein Geheimtipp mehr ist. 12 Kilometer und gut 1100 Höhenmeter wanderst du auf der Ohlstadt Heimgarten Runde. Der Aufstieg dauert knapp 3 Stunden, der Abstieg etwa 2 Stunden – also insgesamt 5 Stunden Gehzeit.

Kochelsee Heimgarten Wanderung ab Schlehdorf

Noch länger ist die Kochelsee Heimgarten Wanderung ab Schlehdorf. Mit rund 17 Kilometern und rund 1200 Höhenmetern ist diese Walchensee Wanderung tagesfüllend. Dafür bist du hier wohl auf einer der am wenigsten frequentierten Route. Es ist die Route, die die Einheimischen vom Kochelsee her wandern. Diese Route ist auch in Verbindung mit dem Herzogstand möglich. Diese Rundtour führt über den sogenannten Pioniersteig, der seinerzeit von den Pionieren errichtet wurde. Hier kommst du zur Beschreibung dieser Tour.

Heimgarten Hütte

Das ist die Heimgarten Hütte - am Horizont die Zugspitze
Das ist die Heimgarten Hütte – am Horizont die Zugspitze

Einige Meter unterhalb vom Heimgarten Gipfel steht die Heimgarten Hütte. Es ist im Vergleich zu den meisten als Alpengasthof hochzüchteten Berghütten in den Alpen eine einfache Einkehr geblieben. Die Heimgarten Hütte Öffnungszeiten sind auf den Sommer beschränkt, im Winter ist dicht. Von Christi Himmelfahrt im Frühling bis zum Herbstende im Oktober haben die Besucher die Gelegenheit, die Hütte zu besuchen. Bei Regenwetter ist geschlossen, nur ein bei Sonnenschein ist geöffnet. Und du kannst hier oben auch nicht übernachten, es gibt „nur“ eine Brotzeit für eine Rast auf deiner Walchensee Wanderung.

Die häufigsten Fragen

1. Wo befindet sich der Heimgarten?
Der Heimgarten liegt in den Bayerischen Voralpen in Bayern, Deutschland. Er ist Teil der Walchenseeberge und erhebt sich majestätisch über dem Walchensee.

2. Wie hoch ist der Heimgarten?
Der Gipfel des Heimgarten erreicht eine beeindruckende Höhe von 1791 Metern über dem Meeresspiegel, was ihn zu einem markanten Berg in der Region macht.

3. Wie gelangt man auf den Gipfel des Heimgarten?
Es gibt verschiedene Wege, um auf den Gipfel des Heimgarten zu gelangen. Beliebte Routen führen von Orten wie Ohlstadt, Schlehdorf und Walchensee aus. Wanderer können sich für verschiedene Schwierigkeitsgrade entscheiden, abhängig von ihrer Erfahrung und Fitness.

4. Welche Aktivitäten kann man auf dem Heimgarten unternehmen?
Der Heimgarten bietet eine breite Palette von Outdoor-Aktivitäten an. Im Sommer können Wanderer und Bergsteiger die vielfältige alpine Flora und die atemberaubende Aussicht genießen. Im Winter ist der Berg auch ein beliebtes Ziel für Schneeschuhwanderungen und Skitouren.

5. Gibt es eine Bergmesse oder Feierlichkeiten auf dem Gipfel?
Ja, auf dem Gipfel des Heimgarten werden regelmäßig Bergmessen und Feierlichkeiten abgehalten. Diese Veranstaltungen verleihen der Gipfelbesteigung eine besondere spirituelle Bedeutung und bieten den Besuchern eine einzigartige Erfahrung.

6. Was ist die beste Jahreszeit, um den Heimgarten zu besuchen?
Der Heimgarten kann theoretisch das ganze Jahr über besucht werden, wobei der Sommer (schneefreie Zeit) die beste Zeit für eine Tour auf den Heimgarten darstellt. Im Sommer blüht die alpine Flora, und die Wanderwege sind in der Regel gut zugänglich. Im Winter verwandelt sich der Berg in eine verschneite Landschaft, dann ist der Gipfel eher nicht mehr für Touren geeignet. Wanderungen im Schnee sind keine gute Idee!

7. Gibt es eine Hütte oder Einkehrmöglichkeit auf dem Heimgarten?
Unterhalb des Gipfels, auf einer Höhe von 1785 Metern, befindet sich die private Heimgartenhütte. Diese Hütte wird bis Mitte Oktober bewirtschaftet und bietet den Besuchern die Möglichkeit, sich nach der Wanderung zu stärken.

8. Wie ist die Aussicht vom Gipfel des Heimgarten?
Vom Gipfel des Heimgarten aus genießt man eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft. Der Blick erstreckt sich über den Walchensee, die umliegenden Berge und das malerische Alpenvorland.

9. Welche Schwierigkeitsgrade haben die Wanderwege zum Heimgarten?
Die Wanderwege zum Heimgarten variieren in ihrem Schwierigkeitsgrad. Die Routen sind insgesamt eher für erfahrene Wanderer als für Anfänger geeignet sind. Es handelt sich um lange Wanderungen, sowie anspruchsvollere Pfade für erfahrene Wanderer und Bergsteiger. Der Gratübergang zum Herzogstand erfordert beispielsweise Trittsicherheit.

10. Welche historische Bedeutung hat das Gipfelkreuz auf dem Heimgarten? – Das Gipfelkreuz auf dem Heimgarten hat eine interessante Geschichte. Es wurde mehrmals errichtet, nachdem vorherige Kreuze durch Blitzschlag zerstört wurden. Bergmessen und Feierlichkeiten werden regelmäßig abgehalten, um die historische Bedeutung und Spiritualität des Gipfelkreuzes zu würdigen.

Weiterführende Links

Heimgarten Walchensee Tipps merken

Ich wünsche dir eine schöne Zeit am Walchensee! Wenn es dir hier gefällt, kannst du dir die Webseite mit dem Pin gleich bei Pinterest merken oder über Facebook teilen – dann findest du diese Walchensee Tipps schnell wieder ✔️ Außerdem kannst du diese Seite kostenlos via WhatsApp oder Email an deine Freunde schicken, denen das hier auch gefallen würde und ihnen mit den Bildern eine Freude machen!
Klick gleich auf das passende Symbol unter den Bildern:

Diese Tipps merken und deinen Freunden empfehlen:

Bereits 231 Mal geteilt!